Bunt statt Braun Erding

Bündnis für Toleranz, Demokratie und Menschenwürde

Mahnwache gegen Hass und Gewalt

Eine Mahnwache aufgrund des schrecklichen Attentats im hessischen Hanau.

Mehr

Ausstellung "Menschen in Bewegung" im Frauenkircherl

Das volle Frauenkircherl bei der musikalischen Lesung am Montagabend.

Mehr lesen

Offenes Treffen von Bunt statt Braun

Ein Teil unserer Mitglieder, aufgenommen beim Offenen Treffen am 19. September 2019.

Mehr

Aktion für Offenheit, Zusammenhalt und Toleranz

Eine Aktion von Schülersprechern aus dem Landkreis am 20. Juli 2019.

Mehr

Für ein offenes Europa

Unsere Rednerin Johanna Gastager bei der Kundgebung von Pulse of Europe am 19. Mai 2019.

Mehr

Gegen Rechtsextremismus

Unsere Gegendemo zur Veranstaltung der AfD in Eichenried, bei der auch Alexander Gauland zu Gast war.

Mehr

Interkulturelle Woche vom 26.09.2021 bis 03.10.2021

Der Gesprengte Ring

Holzskulptur von Anna und Andreas Eichlinger - Aufgebaut in St. Johann

Im September des Jahres 1980 zündete ein mutmaßlich allein agierender Mann aus der rechtsextremen Szene eine Bombe am Haupteingang des Münchner Oktoberfestes und riss damit 13 Menschen in den Tod. Über 200 Verletzte kämpfen bis heute mit den physischen und psychischen Folgen dieses schrecklichen Ereignisses.
Unsaubere Ermittlungen, Verharmlosungen und Vertuschungen verschleiern bis heute die wahren Hintergründe dieses größten Terroranschlages in der Geschichte der Bundesrepublik.
Anlässlich des 40. Jahrestages des Attentates gestalteten wir eine Skulptur aus Holz. Verschieden lange Abschnitte aus alten, patinierten Bauholzbrettern, versehen mit Spuren von längst vergangenen Arbeitsprozessen, bilden einen Kreis von ca. 3 Metern Durchmesser.
Die Geschlossenheit des Kreises ist allerdings aufgerissen, noch dazu an der verletzten Stelle schwarz verbrannt. Wie von einer Explosion zerfetzt, liegen die herausgerissenen Teile weit verstreut herum.
Im Rahmen des bundesweiten Auftaktgottesdienstes zur Interkulturellen Woche 2020 wurde die Skulptur erstmalig im Münchener Liebfrauendom gezeigt. Begleitet von Fürbitten sind die fehlenden Teile eingesammelt und wieder an ihre alte Stelle im Kreis gelegt worden.
Der Ring, als Symbol der Gemeinschaft von Menschen unterschiedlichster Herkunft, Kultur und Religion, kann als Symbol für Heilung wieder geschlossen werden.
Was bleibt, sind die schwarzen Spuren der Verletzungen....
Die Skulptur wird im Lauf der nächsten Zeit an unterschiedlichen Orten in ganz Deutschland gezeigt um an die Gefahren des rechten Terrors zu erinnern.

München, im September 2021


Kommende Termine/Veranstaltungen

  • Interkulturelle Woche - Ökumenische Andacht

    Wann: Samstag, 25. September 2021, ab 19:00 Uhr

    Wo: St. Johannes - ÖGE


    Installation "Der gesprengte Ring"

  • Interkulturelle Woche - Stadtlauf Erding

    Wann: Sonntag, 26. September 2021, ab 12:00 Uhr

    Wo: Innenstadtgebiet

    Eine Veranstaltung von Trisport Erding, im Rahmen der interkulturellen Woche

  • Interkulturelle Woche - Vortrag "Diskriminierungsfreie Sprache"

    Wann: Dienstag, 28. September 2021, ab 19:30 Uhr

    Wo: Stadtbücherei Erding

    Ein Vortrag von Nikolaus Nützel.

  • Interkulturelle Woche - Workshop "Aktiv gegen Extremismus"

    Wann: Donnerstag, 30. September 2021, von 17 bis 20 Uhr

    Wo: Jugendzentrum Sonic

    Ein Workshop des Gesellschaftswissenschaftlichen Instituts München. Anmeldung über info@bunt-ed.de

  • Interkulturelle Woche - Vortrag "Ein Elephant für den Papst"

    Wann: Freitag, 01. Oktober 2021, ab 19:30 Uhr

    Wo: VHS Erding online

    Ein Vortrag von Prof. Martin Zimmermann.

    Anmeldung über anmeldung@vhs-erding.de

  • Interkulturelle Woche - Zeitzeugen-Spaziergang "Orte gelungener Integration"

    Wann: Samstag, 02. Oktober 2021, ab 14:00 Uhr

    Wo: Start ist am Museum Erding

  • Interkulturelle Woche - "Tag der offenen Moschee"

    Wann: Samstag, 03. Oktober 2021, von 12:30 Uhr bis 18:00 Uhr

    Wo: Islamische Gemeinschaft in der Rossmayrgasse